schwimmen

Nahrungsergänzung für das Schwimmen

Auch Schwimmen ist ein mehrdimensionaler Sport. Während 50m Freistil fast schon im Kraftsport zu verorten ist, geht es bei den Lagen-Disziplinen (Brust, Freistil, Rücken und Delphin/Schmetterling) in erster Linie um die Michael Phelps-hafte Vielseitigkeit des technischen Könnens. Und wer einfach nur regelmäßig in der Freizeit alleine seine Bahnen zieht, der möchte vermutlich schlicht Ausdauer und Fitness trainieren.


Bist Du ein/e Hobbyschwimmer/in, der/die außerhalb eines Vereins gerne die Ausdauer trainiert? Dann solltest Du ähnlich wie bei ausdauer-orientierten Hobby-Läufern Aminosäuren, Vitamine und Proteine (also Eiweiße) in Form von Energy-Riegeln oder Drinks einnehmen. Sie stärken jenen Teil Deines Bewegungs- und Stoffwechselapparates, der Dir beim Langstrecken-Schwimmen ohne Zeitdruck am nützlichsten ist: Deine Lunge und Deine Muskeln.

So essen Schwimmer richtig
Geht es Dir um die Vorbereitung auf Wettkämpfe im Verein? Dann kommt es natürlich auf die konkrete Disziplin an. Du möchtest für die schnelligkeits-lastigen Kurzstrecken Kraft bzw. einen Muskelquerschnitt haben wie Mark Warnecke, Ex-Weltmeister über 50m Brust? Bizeps, Trizeps, Sixpack, Oberschenkel, der Latissimus Dorsi im Rücken, die Pectoralis-Fraktion oder der Nacken sollen gestärkt werden? Dann sind starke Proteine, Creatin in hoher Dosis, Aminosäuren sowie Burner mit Linolsäure und Koffein das richtige für Dich. Sie stärken Deine Muskeln und verleihen Dir Kraft und Konzentration. Zudem bauen sie unnötiges Körperfett ab und können bei innerlich verletztem Gewebe Reparaturen durchführen. Ob für Freistil, Brust, Rücken oder Delphin: Eine gut ausgebildete, gesunde Muskulatur stellt stets einen Vorteil dar. Eiweiße (=Proteine) und Aminosäuren stärken zudem Gelenke und Knochen, was Deiner Technik zugutekommt. Burner sollten ebenfalls ein essentieller Teil Deiner Ernährung sein. Jedes Gramm über Deinem Idealgewicht schmerzt doppelt: Es kostet Dich unnötige Kraft und behindert zudem eine reibungsfreie Ausführung der Technik. Wir haben Riegel, Brot, Aufstriche oder fertige Drinks im Angebot, die Du problemlos am Beckenrand verzehren kannst, je nach Wirkungsweise direkt vor oder nach dem Training. Viele Shakes oder Pulver kannst Du auch ganz einfach vor Ort mit Trinkwasser frisch zubereiten.

Zuletzt angesehen